Ein guter Freund feiert Jubiläum

Chorbischof Thomas Thannickakuzhy aus Indien zu Gast in St. Bonifatius Kirchderne

Der Jubilar Chorbischof Thomas Thannickakuzhy (3. v. l.) war in der Gemeinde St. Bonifatius Kirchderne zu Gast und wurde vom Pastor i. R. Hermann Peters (l.) sowie Pastor Kasimir Szymcyk (2. v. r.) begrüßt. Foto: Maas

 

Dortmund-Kirchderne (wma). Wie sehr die Mitglieder der Gemeinde St. Bonifatius hinter diesem Mann und seiner Arbeit stehen, konnte Chorbischof Thomas Thannickakuzhy selbst erleben. Denn der Geistliche aus Indien, der hier schlicht Pastor Thomas genannt wird, feierte mit der Gemeinde sein 50-jähriges Priesterjubiläum. Begangen wurde das Jubiläum mit einer heiligen Messe im syro-malankarischen Ritus.

Dass der Geistliche aus Indien im Ruhrgebiet kein Unbekannter ist, betonte Pastor i. R. Hermann Peters (Kanonikus in Breslau): „Seit 36 Jahren ist Pastor Thomas mit unserer Gemeinde verbunden und besuchte uns fast jährlich sowie die Gemeinde St. Gottfried in Lünen.“(Ein Chorbischof ist ein Priester der altorientalen Kirch e mit bischöflicher Würde.)

Pastor Peters erinnerte auch an den Werdegang des heutigen Chorbischofs. „1984 ernannte ihn der Bischof zum Generalvikar und seitdem unterstützt ihn unsere Gemeinde bei dem Bau von Kirchen und Sozialstationen.“

Eine Herzensangelegenheit realisierte Pastor Thomas ab 1998. Damals „verwirklichte er eine alte Idee und baute mit unserer Unterstützung ein Waisenhaus, das erste in der Diözese Bathery“, die in Süd­indien liegt.

Pastor Peters schloss mit den Worten: „Wer teilt, gewinnt.“ Denn auch die Dortmunder Gemeinde habe durch den Kontakt nach Indien gewonnen – und zwar einen guten Freund.

Der Jubilar bedankte sich im „Namen der Kinder. Bisher hatte ich in den zurückliegenden Jahren 126 Kinder“. Und er betonte, dass „es mir ohne ihre Hilfe nicht möglich gewesen wäre, ein Waisenhaus zu bauen und bis heute das Projekt durchzuführen“.

Gleichzeitig lud Pastor Thomas jeden Spender ein, sich vor Ort ein Bild von der Arbeit mit den Mädchen und Jungen zu machen.

Info

Spenden für das Waisenhaus in der Diözese Bathery sind möglich auf das Konto der katholischen Kirchengemeinde St. Bonifatius Kirchderne, IBAN: DE76 4405 0199 0671 0023 69

Diesen Artikel teilen:

Ähnliche Artikel